Informationen zum Datenschutz

Diese Informationen beziehen sich auf die Verarbeitung von Kontaktdaten für potentielle Teilnehmer*Innen an Untersuchungen der Professur Psychologische Methodenlehre und Experimentelle Psychologie. Allgemeine Informationen zum Datenschutz an der Universität zu Köln finden Sie hier.

Gemäß der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Datenschutzgesetzes NRW, die zum 25.05.2018 in Kraft getreten sind, legen wir Ihnen die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten offen und transparent dar.

Die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt in einer abteilungsinternen Datenbank für Versuchspersonen. Zugriff auf diese Datenbank erhalten ausschließlich Mitarbeiter*innen des Lehrstuhls für Methodenlehre und Experimentelle Psychologie der Universität zu Köln mit Aufgaben im Bereich der Forschung des Lehrstuhls. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stellt gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a DSGVO Ihre persönliche Einwilligung dar.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dient ausschließlich der Anwerbung von Proband*innen für Forschungsvorhaben des Lehrstuhls. Wir nutzen Ihre Kontaktdaten nur dazu, um Sie per E-Mail über die Möglichkeit zur Teilnahme an einer psychologischen Untersuchung des Lehrstuhls zu informieren (Art. 13 Abs. 1 c DSGVO). Eine Weitergabe der Daten an Dritte oder eine Verwendung der Daten für weitere Zwecke erfolgt nicht (Art. 13 Abs. 1 e DSGVO). Ihre personenbezogenen Daten können nicht in Verbindung gebracht werden mit den Daten, die Sie in möglichen zukünftigen psychologischen Untersuchungen erzeugen. Die Speicherung der Untersuchungsdaten erfolgt anonymisiert und unabhängig von Ihren personenbezogenen Daten.

Die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zeitlich unbegrenzt. Sie haben aber jederzeit das Recht, Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten oder Ihre Daten aus unserer Datenbank entfernen zu lassen (Art. 13 Abs. 2 b DSGVO). Senden Sie dazu eine E-Mail mit der Bitte um Löschung Ihrer Daten an methexp-labor@uni-koeln.de. Die Dauer der Speicherung bestimmen Sie damit selbst (Art. 13 Abs. 2 a DSGVO). Gemäß Art. 15 Abs. 3 DSGVO haben Sie außerdem das Recht, eine digitale Kopie aller Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Kontaktieren Sie hierzu bitte ebenfalls die oben genannte E-Mail-Adresse. Darüber hinaus sind Sie berechtigt, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen oder eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen (vgl. dazu die allgemeinen Informationen zum Datenschutz der Universität zu Köln, https://www.portal.uni-koeln.de/datenschutz1.html; Art. 13 Abs. 2 c, d DSGVO).

Sollten Sie weitere Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten haben, kontaktieren Sie uns gerne unter methexp-labor@uni-koeln.de.

Verantwortlicher (Art. 13 Abs. 1 a DSGVO)::
Prof. Dr. Christoph Stahl
Abteilung für Methodenlehre und Experimentelle Psychologie
Universität zu Köln
Herbert-Lewin-Straße 2
50931 Köln

Vertreter*in ist der/die im Ausschreibungstext genannte Studienleiter*in. Name und Adresse dieses/r Vertreter*in können der jeweiligen Studienausschreibung entnommen werden.

Datenschutzbeauftragter der Universität zu Köln (Art. 13 Abs. 1 b DSGVO):
Alexander May, LL.M.
Stabstelle 02.3
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln